dt / en / es / por
  • Über uns
  • Themen
  • Bildung
  • Presse
  • Projekte
  • Aktiv werden
  • Dein Projekt
  • Sternsingen

Spenden steuerlich absetzen

Sie können Ihre Spende an die Dreikönigsaktion von der Steuer absetzen. Viele Menschen motiviert das zu einer höheren Spende, weil sie einen Teil vom Staat zurückbekommen - und das bedeutet mehr Unterstützung für notleidende Menschen.
Ein Beispiel: Wenn Sie 80 Euro spenden, erhalten Sie im Falle eines Steuersatzes von 36.5 % knapp 30 Euro vom Staat zurück. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Registrierungsnummer beim Finanzamt: SO 1210 lautend auf Katholisches Jugendwerk/Katholische Jungschar als Trägerorganisation der Dreikönigsaktion.

Gesetzliche Regelung für Spendeneingänge bis zum 31.12.2016

• Für Ihre Spende an die Sternsinger stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbestätigung aus, die Sie über Arbeitnehmerveranlagung oder Einkommensteuerveranlagung geltend machen können.

• Für Spenden via Erlagschein, Zahlungsanweisung, Dauerauftrag oder Onlinespenden reichen Ihre Originalbelege für den Nachweis beim Finanzamt aus. (Siebenjährige Aufbewahrungsfrist; Name, Adresse und Spendenorganisation müssen auf den Belegen erkennbar sein.) Sollten Sie zusätzlich eine von uns ausgestellte Spendenbestätigung benötigen, schicken wir Ihnen gerne auf Nachfrage eine zu. 

Neue gesetzliche Regelung ab 01.01.2017 

• Ihre ab dem Jahr 2017 als Privatperson getätigte Spende wird bei Ihrer Arbeitnehmerveranlagung bzw. Einkommenssteuererklärung automatisch berücksichtigt. Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen wollen,  müssen Sie diese nicht mehr selbst melden, sondern wir geben dem Finanzamt die relevanten Daten weiter. Nur so kann Ihre Spende steuerlich berücksichtigt werden. Damit das Finanzamt die Spende eindeutig zuordnen kann, benötigen wir Ihren Namen (laut Meldezettel) und Ihr Geburtsdatum.

Die Summe Ihrer Spende/n übers Jahr wird Anfang des Folgejahres ans Finanzamt übermittelt. Bei Spenden in bar an die Sternsinger/innen tragen Sie Ihre Daten bitte in die Spendenliste ein. Bei Spenden via Erlagschein, Zahlungsanweisung oder Onlinespenden bitten wir Sie, Ihre Daten in den dafür vorgesehenen Feldern anzugeben.

• Für Spenden aus Betriebsvermögen ist nach wie vor eine Spendenbestätigung nötig, d.h. die Spende wird nicht automatisch berücksichtigt.

Ein Folder des Finanzministeriums erklärt die gesetzlichen Neuerungen anschaulich.

Zum Spendenservice des Finanzministeriums