Sternsingen und Corona

Nach derzeitigem Stand kann die Sternsingeraktion ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Sollten sich die gesetzlichen Vorgaben ändern, werden wir euch an dieser Stelle unverzüglich informieren.

Am 24.10.2022 wurde die neue gesetzliche Maßnahmenverordnung für COVD 19 vom Gesundheitsministerium veröffentlicht, die bis 15. Jänner 2023 gültig ist.

Darin sind keinerlei Auflagen oder für die Sternsingeraktion relevante Maßnahmen enthalten. Die Sternsingeraktion kann also ohne Einschränkungen oder spezielle gesetzliche Erfordernisse durchgeführt werden.

Sollten sich die gesetzlichen Vorgaben ändern, werden wir darüber an dieser Stelle unverzüglich informieren.

In den letzten drei Jahren haben wir alle und die Pfarren im Speziellen einen verantwortungsvollen und sinnvollen Umgang mit Corona gelernt. Klar ist: Kranke bzw. positiv getestete Personen sollen nicht an der Sternsingeraktion teilnehmen. Sollten aufgrund besonderer Umstände in ihrer Pfarre spezielle Schutzmaßnahmen notwendig erscheinen, steht Ihnen das natürlich frei. Im Bedarfsfall können sie auch gerne Rücksprache halten mit den Verantwortlichen der Dreikönigsaktion im jeweiligen diözesanen Jungschar https://www.dka.at/wer-wir-sind/kontakte-in-den-dioezesen

Bei Besuch von Krankenhäusern, Pflege- und Kureinrichtungen, Altersheimen, etc. bitte vorher mit der jeweiligen Hausleitung, die Bedingungen für einen Sternsingerbesuch klären. Bitte auch auf spezielle gesetzliche Regelungen in den Bundesländern achten (z.B. Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien, etc.)