Sternsingen: Video*Frohe*Botschaft

Sternsingersegen geht auch Online


Verpackt euren Sternsingerbesuch doch in ein kurzes Video, schickt Segen und Weihnachtsbotschaft auch digital an eure Lieben und bittet gleichzeitig um Spenden für den guten Zweck. Hier findet ihr Tipps und Hinweise für den gelungenen Videoclip.

Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Dieses Video kommt aus Dornbirn und zeigt gut, wie man den Sternsingergruß mit einem Video gestalten könnte. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Als Orientierungshilfe haben wir für euch einige Hinweise zusammengefasst:

Ablauf

Um alles Wichtige in dem kurzen Video zu haben, hier ein möglicher Ablauf, der die 5 wesentlichen Elemente verdeutlicht. Ihr braucht dafür die beiden PDFs als Ausdruck, am besten auf etwas stärkerem Papier.

Einleitung: Haltet das erste ausgedruckte PDF (Intro) bildfüllend in die Kamera, damit es gut lesbar ist. Tipp: drückt erst auf Start, wenn alle dahinter auf Position sind.
Dann zählt leise bis 5 und zieht das Blatt weg.

Begrüßung: Nun geht eure Performance los! Schaut direkt in die Kamera und begrüßt euer Publikum. (Falls ihr nicht schon alle da steht, sondern ins Bild hinein geht, tanzt, rollt etc.  probt es vorher und markiert eure Plätze.)

Eure Botschaft: Nun kommt das, was ihr eurer Pfarre (oder wenn ihr mehrere Videos macht, dem Verein, dem Seniorenheim, der Firma, einer Familie …) gerne sagen, singen oder zeigen wollt. Das können alle gemeinsam machen, oder auf verschiedene Könige und Königinnen aufgeteilt sein.

Abschluss: Findet für euch ein stimmiges Ende.
(zB durch eine Verabschiedung, einen Wunsch, eine Bitte oder winkt als gesamte Gruppe in die Kamera :-))

Ende: Als letztes filmt wie am Anfang das zweite ausgedruckte PDF (Outro) ab. Möglichkeiten dafür sind: wieder nahe vor die Kamera halten, darauf schwenken, jemand zieht es hervor und hält es in die Kamera (hingehen bis es wieder bildfüllend ist). Wenn es gut lesbar ist, leise bis 10 zählen und dann auf “Stopp” drücken.

Ihr könnt aber natürlich auch andere Wege finden, zum Online-Spenden aufzurufen - zum Beispiel mündlich auf die Webseite sternsingen.at verweisen und die Möglichkeit zur Online-Spende hervorstreichen.

Damit auch das Filmen der Online-Sternsingerbotschaften sicher abläuft, haben wir im aktuellen Hygienekonzept die wichtigsten Verhaltensregeln zusammengefasst - getreu nach unserem Motto: Segen verbreiten besonders in Zeiten von Corona - aber sicher!

Aufnahmegerät

Grundsätzlich ist dafür jedes Smartphone geeignet. Habt ihr mehr zur Auswahl, probiert am besten das Neueste davon zuerst und stellt sicher, dass nach den Aufnahmen die Daten in den Computer übertragen werden können. 

Macht euch aus, wer die Kamera bedient. Der/die Eigentümer/in des Smartphones sollte aber immer dabei sein, wenn etwas eingestellt wird.

Videogröße / Format und Auflösung

Euer Smartphone bietet dazu unter den Einstellungen wahrscheinlich ein paar Auswahlmöglichkeiten:

Wenn ihr das Format aussuchen könnt, nehmt 16:9.

Bei der Auflösung empfehlen wir

  • ideal: HD (auch bezeichnet als 720p,1280x720)
  • oder sonst auch Full HD (auch bezeichnet als 1080p, 1920x1080, FHD)

Mehr (zB 4K ist nicht notwendig), weniger als HD sollte es nicht sein!

Aufnehmen im Querformat! (das erleichtert das Ansehen auch auf festen Bildschirmen)

Filmen aus der Hand / Kamera fixieren?

Ein Video kann schnell verwackeln oder Relevantes wird unbeabsichtigt abgeschnitten. Besonders wenn ihr etwas vorsingen wollt,  ist ein fixer Standplatz auf Augenhöhe von Vorteil. Der Ausschnitt den die Kamera zeigt, ist eure Bühne.

Kamera fixiert/ihr bewegt euch: Nutzt zB ein Regal oder einen Tisch und lehnt dort die Kamera an eine Standhilfe (Buch, Schachtel,…). Wenn ihr draussen filmt und kein geeignetes “Stativ” wie Gartenmöbel oder ein Fenstersims vorhanden ist, könnt ihr auch das Handy an einem längeren Stock (zB Besen) befestigen und möglichst ruhig halten.

Aus der Hand/ihr bewegt euch nicht: Die Kamera bewegt sich und geht oder schwenkt von einem zum nächsten (zB vom Plakat zum Stern zu König mit Botschaft 1, zu Königin mit Botschaft 2, etc.) 

  • Wer die Kamera hält, sucht sich einen sicheren Standplatz, vielleicht auch etwas zum Abstützen.
  • Die Kamera mit beiden Händen und eher nahe am Körper halten.
  • Konzentration. Ruhig atmen.
  • Wege der Kamera vorher ausprobieren.
Dauer

Circa 1-2 Minuten! Versucht, das Video nicht länger werden zu lassen. Überlegt euch also, was und wie ihr es zeigen wollt. zB kurz proben und mitstoppen und wenn nötig etwas weglassen oder dazu geben.

Personen

Teilt Rollen und Aufgaben unter euch auf, damit alle etwas beitragen – es muss dabei nicht jede/r vor der Kamera stehen ;-)

Wichtig: alle im Video zu Sehenden brauchen eine ausgefüllte Einverständniserklärung! (Die Eltern müssen bei allen unter 18-Jährigen diese unterschrieben haben, siehe Vorlage.)

Ortswahl 

Wo ihr filmen wollt ist eine wichtige Frage und hat einige Auswirkungen auf das Video.

Soll der Ort bzw. Raum auch etwas von eurer Sternsingergruppe zeigen, zB die Kirche, Pfarrzentrum, Ortsplatz, Besonderer Aussichtspunkt. Diskutiert, was ihr zeigen wollt und versucht dies umzusetzen.

Auswirkungen auf den Ton

  • keine Umgebungsgeräusche (falls draußen: Wind ist oft deutlich hörbar!)
  • möblierter Raum, um Hall zu vermeiden
  • gleichen Abstand sprechender Personen – bei unterschiedlichen Abständen, sind die weiter entfernten schlechter zu verstehen

Auswirkungen auf die Belichtung

  • gute Beleuchtung sicherstellen, am besten ist bei Tageslicht zu filmen
  • bei wenig Licht oder einem dunklen Raum könnt ihr extra Lampen hinzuholen (evtl. gerichtet auf gefilmte Personen)
Videoschnitt

Ihr könnt beim Filmen schon darauf achten, wirklich nur das Wesentliche aufzunehmen und über den “Teilen”-Button direkt weiterleiten (Whats App, youtube). 

Wenn ihr euer Video noch bearbeiten wollt (am Smartphone oder am Rechner), könnt ihr unter anderem diese Programme dafür nutzen:

Apps & Programme:

Für Smartphones, MACs und PCs gibt es teils kostenlose Programme. Auch wenn ihr das Video über youtube teilt, gibt es dort direkt noch Möglichkeiten der Bearbeitung.

Oft sind Apps jedoch limitiert in der auszugebenden Auflösung, oder haben andere Einschränkungen.

Kostenlose Tools (nur eine beispielhafte Auswahl!): 

  • iOS/Mac         iMovie, Shotcut
  • Android/iOS   BeeCut, YouCut
  • Windows        MovieMaker, Shotcut
Wie kommt Dein Video zu den Menschen? 
  • Bitte überlegt welche Kanäle es innerhalb eurer Pfarre gibt, um eure Videos zu verbreiten (Whats App, Pfarrwebsite, Social Media Kanäle - Facebook, Instagram, Mailverteiler - zB Newsletter der Pfarre...). 
  • Das Einzige worum wir dich bitten ist: stell immer #Stern21, #sternsingen, oder  #videofrohebotschaft dazu und schick uns den Link zum Video. So erreichst du uns: office@dka.at  
Ansprechperson

Christian Herret

T: +43 1 4810991-41
M: +43 676 88011-1071
E: christian.herret@dka.at

Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, Wilhelminenstraße 91/II f, A-1160 Wien